muve Etappe 24: Arfanta – Ponte della Priula

Eingetragen bei: muveFAR | 0

Zusammenfassung: Diese war die erste komplette Flachlandetappe in Italien, für die der Rother Mühle, Wein und Burgen versprochen hatte. Eine Mühle, eine Burg, Wein und Obstplantagen und viel Straße wäre unsere Zusammenfassung 😉 . Der Abschnitt bis Refrontolo war landschaftlich … Weiter

muve Etappe 23: Rifugio Col Visentin – Arfanta

Eingetragen bei: muveFAR | 0

Zusammenfassung: Auf dieser Etappe verabschiedeten wir uns endgültig von den Bergen. Nach einem schönen Abstieg bis zum Rifugio Pian de Femene war der Weg bis Revine etwas länglich – auch weil ein Teil davon die Straße entlang ging. Und in … Weiter

muve Etappe 22: Belluno – Rifugio Col Visentin

Eingetragen bei: muveFAR | 0

Zusammenfassung: Von Belluno aus wanderten wir an diesem Tag dem Nevegal entgegen. Zuerst ging es durch Wald, dann erreichten wir ein Plateau und waren irritiert durch die ganzen Touristen. Dann ging’s wieder durch Wald weiter und schließlich über einen Wiesenhang … Weiter

muve Etappe 20: Passo Duran – Rifugio Pian de Fontana

Eingetragen bei: muveFAR, muveUP | 0

Zusammenfassung: Diese Etappe war unser letzter echter Dolomitentag und hat uns nochmal grandiose Ausblicke und beeindruckende Felswände gezeigt. Wir wanderten in den Belluneser Dolomiten zuerst relativ flach, dann hoch zur Forcella de Zita Sud und wieder bergab. Ziel war das … Weiter

muve Etappe 19: Rifugio Coldai – Passo Duran

Eingetragen bei: muveFAR, muveUP | 0

Zusammenfassung: Auf dieser Etappe haben wir das restliche Stück zum Rifugio Tissi, die komplette folgende Etappe laut Rother und noch das Stück zum Passo Duran zusammengelegt. Der Start mit dem Lago di Coldai und dem atemberaubenden Panorama im Sonnenaufgang und … Weiter

muve Etappe 17: Rifugio Pisciadu – Lago di Fedaia

Eingetragen bei: muveFAR, muveUP | 0

Zusammenfassung: Ein Tag mit Regen, Schnee und Sonne auf den höchste Punkt von München-Venedig, dem Piz Boe und dann mit Blick auf die Marmolada zum Lago di Fedaia. Eine Etappe mit einem für uns ganz besonderen Höhepunkt: Unser erster Dreitausender. … Weiter

muve Etappe 16: Grödner Joch – Rifugio Pisciadu

Eingetragen bei: muveFAR, muveUP | 0

Zusammenfassung: Nach zwei Stunden Wandern über Kehren und einen Klettersteig kam das angesagte Gewitter früher als erwartet. Daher bezogen wir schon um kurz vor zehn unser Lager im Rifugio Pisciadu und verbrachten dort einen entspannten spaßigen Nachmittag. Details: Am Abend … Weiter

muve Etappe 15: Schlüterhütte – Grödner Joch

Eingetragen bei: muveFAR, muveUP | 0

Zusammenfassung: Der Abschnitt zwischen Schlüterhütte und Grödner Joch war eine der schönsten Etappen der gesamten Wanderung! Nachdem wir uns kurz verirrt hatten, wanderten wir vorbei an Edelweißen auf die Roa-Scharte und hatten dabei schon ein Wahnsinnspanorama. Weiter ging es auf … Weiter

1 2 3 4 5 6 7 8